Die Magie der Rauhnächte

Die magischen Rauhnächte stehen kurz bevor. Während der 12 Rauhnächte sind ganz besondere Energien aktiv, die Du für das neue Jahr nutzen kannst.

die-magie-der-rauhnaechte-2

Die Bedeutung der Rauhnächte war früher allseits bekannt. Während dieser Nächte wurde damals nicht gearbeitet. Man nahm sich Zeit für eine Innenschau und für die Familie. Etwas was wir heutzutage auch sehr gut gebrauchen können.

Was also sind die Rauhnächte?

Die Rauhnächte dauern 12 Tage und finden zwischen Weihnachten und Dreikönigstag statt. Der erste Tag beginnt am 24.12. um Mitternacht und der letzte endet am 6. Januar (Dreikönigstag) um Mitternacht.

Die magische Zeit der Rauhnächte ist voller Mythen und Legenden und viele der alten Rituale werden bis heute ausgeführt, wie zum Beispiel das Bleigießen oder Räuchern des Hauses.

Aber die Rauhnächte sind auch Sinnbild für die kommenden 12 Monate des neuen Jahres. So wird gesagt, dass das Wetter der jeweiligen Rauhnacht das Wetter des zugeordneten Monats bestimmt.

Die besondere Magie

Während den Rauhnächten haben wir leichteren Zugang zu unserem Innersten, unserer Seele und so die Möglichkeit einer Innenschau. Du kannst Deine innere Stimme und die Botschaften Deiner Seele deutlicher erkennen und so auch Deine wahre Bestimmung erkennen.

Träume während den Rauhnächten

Was Du während einer Rauhnacht träumst, hat eine ganz besondere Bedeutung. Denn was Du während dieser magischen Zeit träumst, soll sich tatsächlich in den nächsten Monaten des neuen Jahres verwirklichen.

Wobei gesagt wird, dass sich Träume vor Mitternacht eher in der ersten Monatshälfte und Träume nach Mitternacht in der zweiten Monatshälfte verwirklichen. Spannend ist hier – wie immer – ein Traumtagebuch zu führen. Dieses kann Dir im Nachhinein wertvolle Hinweise geben.

Natur und (Kraft)Tiere

Achte bei Spaziergängen in der Natur auch vermehrt auf Deine Umgebung und eventuelle Tiere die sich Dir zeigen. Diese haben nicht nur während den Rauhnächten eine Botschaft für Dich, jedoch kannst Du diese während den Rauhnächten bewusster wahrnehmen und für Dich deuten.

Wünsche und Transformationen

Die Zeit der Rauhnächte bietet Dir mit ihrer besonderen Energie eine ideale Grundlage für Wunschrituale und erfolgreiche Transformation. Es ist also die ideale Zeit um sich über die kommenden 12 Monate Gedanken zu machen und Deine Wünsche zu formulieren.

Räuchern

Das oben erwähnte Ritual des Räuchern Deines Hauses oder Deiner Wohnung hat während den Rauhnächten eine ganz besondere Kraft. Ich nehme zum Räuchern am liebsten das Palo Santo (ein Holz aus Peru) oder auch weißen Salbei. Vielleicht benutzt Du auch andere Kräuter wie z.B. Lavendel, Mistel etc.

Um einen Raum mit positiver Energie aufzuladen und einen Schutzwall aufzubauen, empfehle ich Dir folgendes Vorgehen:

Geh langsam dreimal gegen den Uhrzeigersinn von einer Ecke in die andere, verteile den Rauch mit einer leichten Handbewegung und sage dabei ungefähr folgende Worte:

„Ich fülle diesen Raum mit lichtvoller und positiver Energie. Licht, Liebe und Harmonie breitet sich nun aus und berührt die Herzen der Menschen die hier wohnen.“

Während den Rauhnächten entsteht so auf einfache Weise ein energetischer Schutzwall gegen negative Energien.

 

Wie auch immer Du diese magische Zeit verbringst, ich wünsche Dir die Erfüllung Deiner Träume!

Herzlichst,
Deine Hilda

 

Frage: Hast Du ein spezielles Ritual welches Du mit den Lesern teilen möchtest? Über einen Kommentar würde ich mich freuen!

 

HEY!

 

 

 

Hinweis: Ich behalte mir das Recht vor, primitive, beleidigende oder off-topic Kommentare zu löschen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.